Behandlungsverläufe sind sehr unterschiedlich. Manchmal reichen ein bis zwei Stunden, um neue Impulse zu erhalten, ein andermal ist eine längere Begleitung notwendig. Grundsätzlich ist aber die Dauer des Zeitraums, in der du meine Unterstützung wünschst, von dir frei wählbar.

 

Ich habe absolutes Verständnis, wenn Termine einmal nicht eingehalten werden können. Ich möchte dich jedoch dringend bitten, Termine mindestens 24 Stunden vorher abzusagen, da ich sonst die vollen Kosten der Behandlung in Rechnung stellen muss.

 

Mein Angebot richtet sich an Selbstzahler. Falls du privat krankenversichert bist oder eine private Krankenzusatzversicherung hast, ist eine Kostenerstattung bzw. Teilerstattung für die therapeutischen Sitzungen (Heilpraktiker-Leistungen) unter Umständen möglich. Bitte frage vor Beginn der Behandlung bei dem jeweiligen Leistungsträger nach. Der Antrag auf Kostenübernahme sowie das Erstattungsverfahren mit der Privatkrankenversicherung ist von dir eigenverantwortlich durchzuführen. Auf Wunsch stelle ich dir gerne eine entsprechende Rechnung aus. In diesem Fall muss die Rechnung auch das Kriterium einer Diagnose enthalten. Die Erstattungen sind in der Regel auf die Sätze des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker beschränkt. Etwaige Differenzen zwischen den Beträgen aus dem Gebührenverzeichnis und meinem Honorar sind von dir selbst zu tragen.

 

Mein Honorar entsteht mit Abschluss der Sitzungsstunde und ist in bar gegen Quittung oder gegen Rechnung, innerhalb einer Woche nach der Sitzung zu begleichen. Nach Beendigung des Behandlungsprozesses erhälst du auf Wunsch eine Gesamtrechnung.

Heilkundliche Tätigkeit ist gemäß § 4 Nr. 14 UStG von der Umsatzsteuer befreit.